Taschengeldtabelle 2016 – Empfehlung für Eltern.

Ihr Kind kommt aus der Schule und beschwert sich wieder einmal. Warum bekomme ich weniger Taschengeld als meine Freunde? Wie finden Sie als Eltern ein gutes Maß bei diesem Thema, was ist sinnvoll?

Die Taschengeldtabelle 2016 für Deutschland ist online. In einem halben Jahr sind bei uns im Rahmen der Umfrage ca. 1.000 per E-Mail bestätigte Stimmen (Double-Opt-in-Verfahren) eingegangen. Wir fragten dabei nach dem Betrag, der den Kindern monatlich frei zur Verfügung steht. Dazu zählen nicht Gelder, die von den Eltern verwendet werden um andere Ausgaben zu tätigen z.B. Schulsachen und Kleidung zu kaufen. Auch für das tägliche Leben z.B. Ernährung ausgegebene Geld zählt nicht dazu.

Aus den Durchschnittswerten in den einzelnen Altersbereichen wurde die neue Taschengeldtabelle (Angaben pro Monat) errechnet, die sicher auch 2016 noch Gültigkeit haben dürfte.

Taschengeldtabelle ist nicht repräsentativ

Wir hoffen mit der neuen Taschengeldtabelle eine Orientierung für Eltern zu geben die nicht genau wissen, wie viel Taschengeld ihre Kinder bekommen sollten. kinder taschengeldtabelleEinen Bezug zum Einkommen der Eltern hat die Taschengeldtabelle nicht. Auch eine gut verdienende Familie kann durch Kredite, Anzahl der Kinder und andere Lebensumstände finanziell stark belastet sein. Wir bitten darum aus den Tabellen keine Forderungen oder Verpflichtungen abzuleiten.

Einen Punkt muss man beachten wenn man Taschengeldtabellen zu Rate zieht. Es sollte immer das Bestreben vorrangig sein, den Kindern den Umgang mit Geld beizubringen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Jugendliche ihr Taschengeld durch kleinere Tätigkeiten je nach Fähigkeit und Zeit aufbessern.


Vereinbarungen und Regeln bei der Taschengeldzahlung

Heutzutage ist es wichtiger denn je, den Kindern das Wissen mitzugeben, mit Geld sorgsam umzugehen. Tagtäglich hört man von jungen Familien, die in der sogenannten Schuldenfalle landen. Das Verständnis und Gefühl für den Wert von Geld kann sich oft schlecht herausbilden. Ziel bei der Erziehung zu diesem Thema ist es, den jungen Leuten einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld beizubringen. Das Erfüllen besonderer Wünsche kann den Ehrgeiz der Kids zum Sparen des Taschengeldes wecken.

Bei einem extrem hohen Euro – Einkommen der Familie ist es sicher machbar, ein höheres bzw. überdurchschnittliches Taschengeld zu zahlen, hilfreich ist es nicht. Daher unsere Empfehlung, sich grob an der Taschengeldtabelle zu orientieren auch wenn sie besser verdienen und sich als Familie mehr leisten können. Man sollte vor allem daran denken, dass übermäßig viel für Kinder eigenständig verfügbares Geld Probleme bereiten kann.

Ebenso sollte man sich auch an die Vereinbarungen und Regeln halten, die Sie vielleicht mit Hilfe der Taschengeldtabellen getroffen haben. Ein ständiges Nachschießen ist ebenso schädlich wie eine ständige Kürzung.

Für die Taschengeldzahlung nach einer Taschengeldtabelle gibt es keine gesetzliche Regelung wie man es z.B. im Unterhaltsrecht kennt. Dort wird je nach Einkommen des Elternteiles unter Beachtung weiterer Faktoren ein entsprechender Pflichtsatz vorgeschrieben. Daher werden Sie hier und in anderen Quellen nur eine Taschengeldempfehlung finden. Verpflichtet sind Eltern allerdings -und das ist selbstverständlich- für den Unterhalt und ein sozialverträgliches Aufwachsen der eigenen Kinder zu sorgen.

Unsere Taschengeldtabelle:

Alter der Kinder Ø Höhe pro Monat Ø Höhe pro Woche
  5 Jahre   5,00 €   1,25 Euro
  6 Jahre   6,50 €   1,63 Euro
  7 Jahre   8,00 €   2,00 Euro
  8 Jahre   8,50 €   2,13 Euro
  9 Jahre   9,00 €   2,25 Euro
10 Jahre 11,00 €   2,75 Euro
11 Jahre 15,00 €   3,75 Euro
12 Jahre 20,00 €   5,00 Euro
13 Jahre 23,00 €   5,75 Euro
14 Jahre 27,00 €   6,75 Euro
15 Jahre 29,00 €   7,25 Euro
16 Jahre 35,00 €   8,75 Euro
17 Jahre 41,00 €   10,25 Euro
18 Jahre 54,00 €   13,50 Euro

taschengeldtabelle im DownloadDownload der Taschengeldtabelle für Kinder und Eltern

Regelmäßigkeit beim Taschengeld ist wichtig.

Bitte zahlen Sie den Kindern nicht, wenn Sie mal gut bei Kasse sind mehr, dann wieder weniger. Auch für später ist dieses Vorgehen hilfreich, sollte mit Finanzen berechenbar und seriös umgegangen werden. In diesem Zusammenhang empfehlen wir ein Taschengeldkonto, wie das Top Giro Young der Wüstenrot.

Bis zu einem Alter von 12 Jahren empfehlen wir die Zahlung wöchentlich. Auf Basis der Taschengeldtabelle kann das am Wochenende erfolgen. Jedes Kind muß erst lernen sich das Taschengeld einzuteilen. Ältere können monatlich bezahlt werden und gewöhnen sich an den späteren Rhythmus.


Unser Tipp: Splitting der Taschengeldzahlungen

Bezahlen Sie den Großteil des Taschengeldes laut Tabelle als Sockelbetrag an die Kinder. Der Rest vom Taschengeld kann als pädagogisches Mittel eingesetzt werden, ein Verhalten belohnen oder nicht. Erklären Sie ihrem Kind warum der Bonus ausgeblieben ist oder gezahlt wurde.

Andere Quellen mit Übersichten zur Taschengeldhöhe und Taschengeldtabellen

Durchschnittliches Taschengeld von Kindern in Deutschland in den Jahren 2005 bis 2013 (in Euro). Diese interessante Übersicht stammt von de.statista.com. Dabei ist nicht wie in unserer Taschengeldtabelle das Alter berücksichtigt.