Taschengeldtabelle für 13 bis 16 Jahre

Eine Woche lang haben wir Besucher dieser Webseite, Jugendliche, Schüler, Kinder und Eltern befragt, wie viel Taschengeld 2011 im Altersbereich 13 bis 16 Jahre gezahlt bzw. von den Kindern erhalten wird. Wir bedanken uns für fast 200 Votes und veröffentlichen hiermit die Ergebnisse.
Taschengeld Schüler
Rechts in der Grafik seht ihr die Resultate und damit die Verteilung der Taschengeldzahlungen bei den 13 bis 16 Jährigen.
Damit beträgt die durchschnittliche Taschengeldhöhe 29 Euro. Die breite Masse der Jugendlichen bekommt 15 bis 40 Euro.

Wir werden die anderen Altersgruppen ebenfalls abfragen und im Ergebnis dessen eine Ist Taschengeldtabelle 2011 erstellen und hier veröffentlichen. Diesmal werden wir nicht auf die Verdienstverhältnisse der Eltern eingehen und entsprechend staffeln. Natürlich hat eine gut verdienende Familie theoretisch mehr Möglichkeiten, doch praktisch kann der Nettoverdienst durch starke Belastungen, Kredite, Mieten wieder stark sinken. Auch die Anzahl der Kinder kann die finanzielle Belastung der Familie durch Ausgaben für Kleidung, Essen und Ausbildung stark erhöhen.

Eltern und Kindern sollten aus der hier ermittelten Taschengeldhöhe keine Forderungen oder Verpflichtungen ableiten. Es handelt sich lediglich um eine Taschengeld Umfrage und hilft Eltern vielleicht, einen Bereich zu finden, in dem die Höhe des Taschengeldes als angemessen angesehen werden kann.

54 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich finde es total unfair, dass es keine rechtlichen Richtlinien zum Thema Taschengeld gibt, weil meine Eltern mir nur 10 Euro im Monat geben und sie eigentlich ziemlich viel verdienen! Ich kann mir kaum was kaufen, deshalb kann ich mir auch kein Brötchen in der Schule kaufen. Und wenn ich shoppen gehe, wollen sie mir auch kein Geld geben.
    Das ist doch ungerecht!
    Danke, dass ihr mir zuhört

    • Hast Du schon einmal offen mit Deinen Eltern darüber gesprochen? Vielleicht erklären sie Dir, warum mehr Taschengeld derzeit nicht möglich ist. Oder legt gemeinsam fest, was Du von Deinem Taschengeld selbst kaufen musst (darfst, sollst…) Ich finde, nur mit entsprechendem Taschengeld kann man lernen, später kritisch mit dem Einkommen umzugehen.

      Übrigens: Ich bin 59 Jahre und zweifache Mutter

  2. hmm…ja Richtlinien gibt es nicht wirklich das der Staat jetzt vorgibt das man so und so viel Geld dem Kind geben muss.Wie alt bist du denn?Ich bin jetzt 13 und habe die ganze Zeit überhaupt kein Taschengeld bekommen.Jetzt habe ich aber meine Mutter überredet das sie mir jetzt Taschengeld gibt.Aber ich habe es auch die ganze Zeit nicht benötigt.Aber es gibt ja hier eine Tabelle wie viel Geld ein Kind bis Jungendlicher im Monat bekommen sollte.Spreche doch einfach mal deine Mutter und/oder deinen Vater darauf an ob du mehr Taschengeld bekommst und zeige ihnen die Tabelle.;)

    LG

    • waren die nicht böse oder so ich will meine elter auch fragen…habs aber nich nicht gemacht(hab ein bisschen angst)

      • Hi leonie, ich bin 14 jahre und hab bis jetzt auch nur 5 euro im monat bekommen (nichtmal jeden monat) dann habe ich ihr diese seite gezeigt mit den komentaren und der statistik oben rechts und nun verspricht sie mir 20 euro im monat (mit jeder note 1 die ich bekomme legt sie 5 euro im monat drauf und jede note 2 2 euro)

        du brauchst keien angst zu haben die werden dass schon verstehen dass du geld brauchst für i-was

  3. @Lena.
    Was erwarten deine Eltern denn von dir, was du mit dem Taschengeld bezahlen sollst. Also ich gebe meine Kinder an den Langtagen (8 Schulstunden) Geldfür die Mensa/ein Brötchen mit.
    Und nur so am Rande, wie stellst du dir denn vor, wie der Staat Richtlinien umstetzen soll. Möchste Du im Zweifelsfall deine Eltern verklagen?
    Ich schliesse mich Oliver an, reden hilf oft (mein 13 jähriger Sohn muss da auch noch üben). Und denk immer daran, deine Eltern waren auch mal 13-16 Jahr alt.

    LG Klaus

  4. Wozu dient denn das Taschengeld? Es wird doch in der Hauptsache dazu genutzt, um es für Süßigkeiten usw. wegzugeben. Leider ist man als Eltern meist nicht konsequent genug zu sagen, ok bezahle dein Eis selbst, wenn man unterwegs ist oder das Kino. Nein, meist gibt es das immer noch dazu.
    Das Essengeld und die Schulverpflegung geht ja auch extra…

  5. Ich kriege von meiner Mutter im Monat so 32€. Aber davon gehen meist 22€ aufs Konto, aber an das komm ich nicht dran. Was soll ich tun?( Weil ich brauch Geld für Bücher)

    • Hallo Lucian,

      wenn es sich wirklich „nur“ um Bücher handelt – es gibt doch Bibliotheken mit einer riesigen Auswahl an kostenlosen Büchern. Die Ausleihfrist kann man notfalls verlängern lassen. Auf diesem Weg hast Du keine Platzprobleme in Deinem Zimmer, weil die Bücher ja nur vorübergehend da sind.
      Schau Dich einfach mal um, welche Bücherei in der Umgebung Dir zusagt.

      Viel Erfolg

  6. Hi. Ich wollte mir ein neues Handy
    kaufen und wollte wissen, ob ich das
    machen darf,ohne, dass meine Eltern Bescheid
    wissen. ( Ich bin 14, Handy: 50-80€.
    Danke

    • Nach unserem Wissen darfst Du dass, wenn Du den Kauf aus den Dir frei zur Verfügung stehendem Taschengeld bezahlst. Wir raten Dir jedoch, mit Deinen Eltern zu reden. Sie werden Deinen Wunsch sicher verstehen, wenn Du z.B. darauf hinweist, dass Du mehrere Monate darauf gespart hast. Hab Vertrauen in Deine Eltern.

  7. Ich finde, dass Kinder und Jugendliche eigenes Geld haben sollten. Als Mutter ist mir aber auch wichtig, dass wir vereinbaren für was das Geld ausgegeben wird. Wer zahlt die Schminke, den Cafe-Besuch oder die Klamotten. Davon hängt dann auch die Höhe des Taschengeldes ab. Ab 15 Jahren haben meine Töchter ein kleines Konto, von dem sie bestimmte Dinge selbst kaufen. Das Taschengeld wird aufgebessert durch kleine Jobs, wie Babysitten oder Fahrrad reparieren oder was so geht.

  8. Hm…also. meine tochter ist noch 14, bekommt noch 20 € im monat, welches sich jetzt aktuell auf 30 € erhöhen wird. ich finde es nicht schön, es mit früher zu vergleichen, da sich die kosten auch deutlich erhöht haben. ich mache es so. beim einkauf ( sie ist dabei ) kann sie das was sie benötigt in absprache mitnehmen, ich zahle und alles was mit schule, ect. zahle natürlich ich. ich denke mal, das die kids keine wirklich hohen ansprüche haben ( auch erziehungssache ). sie sollten in der lage sein, sich auch mal mit freunden treffen zu können zum schoppen, oder kino. und was das kostet, weiß man ja. ich finde in dem alter von 14, sind 30 € angemessen. lg

    • Meine Tochter wird dieses Jahr 17…bekommt monatlich 30 euro …hinzu zahlen wir monatlich 9.99 für Musik flat….cherleader Verein 42 euro im Quartal. ..Tennis 50 euro im jahr…Geschenke für Geburtstags feiern 10-15 euro…Kino Besuche extra….jetzt Abschlussfahrt 350.Euro plus 200 Taschengeld. .Klamotten extra…ich denke es schickt

  9. hey, ich bin 14 und mein vater gibt mir nur 15€ taschengeld. mein 12-jähriger bruder der all sein geld für süßigkeiten augibt bekommt genauso viel. ich find das unfair. vor ein paar monaten habe ich noch 20€ bekommen. könnt ihr mir argumente nennen wie ich meinen Vater dazu bekomme mir wieder mehr zu geben???
    wäre total nett! schon mal danke in vorraus

  10. das mit der höhe des taschengeldes ist so ne sache.mein jüngster bekommt mtl.20 euro und die älteste 50 euro.meine andere drei kinder liegen gestafelt zwischendrin.außerdem bezahle ich alles was für die schule anfällt und gebe noch etwas dazu wenn sie sich klamotten kaufen wollen.eine taschengeldtabelle finde ich quatsch.jeder soll das seinen kindern geben was er finanziell kann.notfalls sollen sie zeitungen austragen.dann sehen sie wie schwer es ist geld zu verdienen und schrauben ihre ansprüche eventuell runter

  11. ich finde es voll übertrieben meine beste freundin und ich sind 13 jahre alt und ich bekomme 20 € und achtung jetzt kommt der knaller sie bekommt 50 € ich find es vooooll unfair weil sie soo angiebt !!!

  12. ich bin 13 und bekomme 20euro
    aber mädchen aus meiner klasse sind 13-14 jahre alt und bekommen
    70-100 EURO!!!!!!!!lg

  13. Ich habe 2 Mädchen. 12 und 15. die eine Hat 13€ und die große 21,5o€ incl 5€ monatl, fürHandy und beid kommen damit aus. essensgeld für Schule gebe ich mit und süssigkeiten kaufe ich auch. Ach, Nacht sind sie nicht und ich finanziere Leistungssport wie Triathlon und schwimmen. Bin alleinerziehend, Teilzeitkraft und kriege weder Haz noch Alg II

  14. Mein ältester wird im August 14, bekommt 20€/Monat. Ich finde das zur Zeit nich ausreichend. Handykarte bezahle ich(ca.10€/Monat, wenn länger Schule, bekommt er Essensgeld mit, diversen Süsskram gibt’s auch daheim. Kino zahlt er mal selbst, mal geb ich was dazu.
    Ansonsten hat er eigenes Festnetztelefon und Internetflat zur Verfügung.
    (Kleidung und Schulsachen bezahlt Mutter natürlich.)
    Ab und zu bekommt er was extra, für gute Noten oder Gehweg fegen…
    (nein, er wird nicht für alle Hilfen bezahlt, Müll raus bringen gehört mit zu den Pflichten;-) )

  15. Ich hab diesen Blog gerade erst entdeckt und natürlich soll man es nicht mit früher vergleichen, aber ich tue das gerne, denn ich habe bis zu meinem 16. Lebensjahr kein Taschengeld bekommen. Reitstunden, die mein Hobby waren, musste ich mir erarbeiten durch das Fegen des Stalls oder abhaken der Halle. Als ich 14 wurde, haben ich Samstags immer Zeitungen ausgetragen und mit 16 habe ich angefangen in Cafés zu jobben. Ich habe immer für mein Geld gearbeitet und manchmal denke ich, dass viele Jugendliche in der heutigen Zeit vergessen, dass man auch mit 14 seinen Hintern bewegen kann und nicht seine Eltern als Geldhahn sehen muss. Mich hat es getroffen, dass meine Freunde sich früher immer Sachen leisten konnten und ich nicht. Aber mit zwei Schwester und da nur mein Vater arbeiten konnte, war es schwierig, somit hab ich meinen Hintern bewegt und habe für mich selbst Geld verdient, mit dem ich machen konnte was ich wollte. Ich finde es gut, wenn Eltern ihren Kinder durch Garten haken oder andere Aufgaben, zeigen, dass es nicht alles umsonst gibt.

  16. Einem 14 jährigen mehr als 20 Euro zugeben halte ich schon fast für idiotisch. Die Masse bekommt nunmal 20 Euro im Monat. Jetzt darf jeder sich selbst überlegen wie die Kinder sich aufspielen die mehr kriegen! Das fängt bei Angeben an und hört vermutlich beim nieder machen von anderen auf.

    Anziehsachen, Schule,Verpflegung braucht das Kind nicht für aufkommen. Auch über die Bezahlung (vielleicht einmal im Monat) von Kino ist für mich zu verstehen.

    Aber dann noch Geld drauf legen damit die Kinder sich Markenklamotten kaufen können? Soweit kommt das noch!
    Das endet dann meist genauso wie oben geschrieben… Angeberei …

    Wenn ein Kind zuhause alles bekommt was es braucht, sind 20 Euro mehr als ausreichend.
    Wenn das Kind mehr möchte, soll es Babysitten oder ähnliche Arbeiten verrichten die man mit 14 verrichten darf.

  17. @ Auch Mutter…

    So weit käme das hier noch. Handykarte bezahlen, ICH? Niemals!
    In dem alter muss man monatlich nicht Stunden mit dem Handy telefonieren.
    Ein Kind sollte ein Handy haben um erreichbar zu sein und im Notfall telefonieren kann, nicht zur Belustigung. Wofür hat er sonst Festnetz und Internetflat ?
    Wenn der Spaß gebraucht wird, sollte KLARERWEISE auch das Handyguthaben davon bezahlt werden.

  18. Als Vater kann ich nur sagen, dass ich selbst für meinen Luxus (und für nichts anderes gibt es Taschengeld) keine 20 € im Monat ausgebe. Wenn ich mir was leiste, dann zu Weihnachten und zum Geburtstag, da kriegen die Kinder auch noch erhebliche Werte. Mir fällte es total schwer zu sehen, wie meine Kinder aus meiner Sicht ihr Geld für Müll rausschmeißen, das teure Handy auf dem Boden rumliegen lassen, „dann schmeiß es doch weg und kauf dir was neues“ sagen und und und. Diese „das steht mir zu“-Mentalität von uns Deutschen wird den Kindern schon früh durch Medien und Schule eingetrichtert. Die Frage, warum ich wieviel (soviel) Taschengeld bekommen soll, wird gar nicht gestellt. Auch hier werden einfach Durchschnittswerte genannt. Warum sollen 29 € angemessen sein? Warum nicht 50 € oder 10 €? Das ist doch völlige Willkür.

  19. Hallo erst mal…
    zu erst wollte ich mal eine sache sagen…
    Diese Tabellen sind quatsch….
    Ich denke jedes elternteil sollte selber bestimmen wieviel geld das kind bekommt. gerade wenn man mal abends weggehen möchte da kann man schonmal ganz schön geld los werden und wenn man dann noch zur schule geht und jeden tag erst um 4 oder viertel vor 6 nach hause kommt bin ich froh das ich danach (noch) nicht arbeiten gehe. ich selbst bin 16 (bald 17) bekomme am 1. 30 euro von meinem vater aufs konto und am 20. 30 euro bar von meiner mutter das sind zwar 60 euro aber wenn man mal überlegt wie teuer heute alles ist da ist die hälfte bei einem kinobesuch schon fast weg…ich als jugendliche habe da natürlich auch die meinung das es noch etwas mehr taschengeld geben könnte denn gerade in unserem alter will man ja auch möglichst viel unternehmen aber ich denke wenn ich später selber mal kinder habe werde ich auch ganz anders denken,denn schließlich bezahlen die eltern ja noch jede menge andere sachen so wie essen,klamotten,schulsachen abund zu wird dann doch nochmal nen 10er zugesteckt….

  20. Hey,
    ich bin 13 und bekomm 30 Euro..
    Vor einem Montat hab ich die hälfte beckommen..
    Und es war ga nicht so schwär meine Mum zu überreden :b
    Und ein Giro Konto bekomm ich in den nächsten tagen auch noch.
    Mein Geld geb ich haubtsächlich für Kleidung, CD, Zugtickets, Schulsachen, Kleinigkeiten ( Kaugummies ) und Kosmetik aus..

  21. Ich bin 16 und bekomme momentan 25€. Meine Eltern bezahlen mir Essen, Kosmetik & das meiste an Kleidung. Sonstiges kaufe ich mir selber. Nebenbei teile ich auch noch Zeitungen aus & verdiehne monatlich 75€. Dazu kommt noch eine Flatrate für’s Handy, die ich selbst bezahle (10€). Also wenn ich hier lese wie sich 13 Jährige Mädchen darüber aufregen, mit 50 Euro nicht auszukommen, kann ich nur den Kopf schütteln. Ich werde wahrscheinlich bald um mehr Geld bitten, da ich für den Führerschein spare.(!!)Wenn ihr zu wenig Geld habt, geht euch was dazuverdiehnen, die Eltern anzukacken bringt nichts und euch selbst auch nicht.

  22. Ich zum Beispiel bin 16 Jahre gehe noch zur Schule, 2x die Woche Babysitten und Samstags für 8 Stunden Arbeiten. Bekomme auch kein Taschengeld. Meiner Meinung nach könnten auch mehrere Jugendliche Arbeiten oder Babysitten etc. gehen , da diese denn vielleicht auch nicht sinnlos ihr Geld ausgeben werden sondern drei mal überlegen wie „hart“ sie dafür gearbeitet haben

    LG

  23. Alsooo ich bin 15 Jahre alt und bekomme 17,50 € … das ist ziemlich wenig:(( ich liege ganz klar unterm durchschnitt und wie ich aus den obrigen Kommentaren gelesen habe, kriegen ziemlich viele Kinder ziemlich viel …:) naja meiner Meinung nach ,.. ist meins Eindeutig zuuu wenig …

    • Ich verstehe dich, aber wieviel verdienen deine Eltern im Monat? Wie hoch sind die Monatlichen Belastungen deiner Eltern? Wer bezahlt deine Klamotten, Handy, Kino, Schulsachen usw. Wenn deine Eltern das bezahlen, hast du Glück. Diese Tabelle soll nicht verbindlich sein.

  24. Ich bin 15 und bekomme gar kein Taschengeld ich muss mir das Geld für Klamotten, Kino, Dvds, Handy etc. alles selbstverdienen, dafür geh ich 3mal die Woche arbeiten. Mein Vater bezahlt mir den Sportverein alles andere geht auf mein Konto.
    Ich finds hin und wieder echt hart, aber irgendwie bin ich auch stolz nicht auf meinen Vater angewiesen zu sein wenn ich mir was kaufen möchte. Außerdem kann er mir nicht reinreden was ich mir von meinem Geld kaufe, da ich es mir verdient habe und nicht von ihm bekomme.

  25. Mein Sohn bekommt mit 13 Jahren 20 Euro im Monat. Er sagt, das er mit dem Geld auskommt. Er bekommt dafür aber noch seine Handykosten, die alle 6 Wochen 15€ betragen, Anziehsachen, Kino und die Schulsachen bezahlt.
    Er lässt sich das Geld auch auf sein Konto überweisen. So lernt er mit dem Geld auszukommen.
    Die Taschengeld-Tabelle ist zwar schön und gut, aber nicht alle Eltern verdienen gleich gut. Selber verdienen wir nicht sehr viel. Daher kann ich meinem Sohn auch nicht mehr geben.
    Wenn er alt genug ist, möchte er auch selber etwas Geld dazu verdienen.

    • Hallo ihr alle, bin im Moment auf der Suche nach „Taschengeld Höhe“ Empfehlung und fand
      euere Beiträge interessant.
      Ich bin Alleineriehend (Witwe), mein Sohn wird bald 15.
      Bis jetzt bekam er 15€ Taschengeld.
      Seine Freunde bekommen mehr- aber da sind es ja meistens 2 Verdiener.
      Ich bezahle ihm Taschengeld, zusätzlich 2x die Woche Mittagessen in der Schule ( ca.7€)
      Busfahrkarte 30€ mtl., Kleidung, sämtliche Eintritte in der Freizeit etc.
      Mit seinem Taschengeld kauft er sich zusätzl. Luxusartikel.
      ( zusätzl Geld bekommt er nur am Geburtstag oder Weihnachten, leider
      gibt es keine Omas & Opas, die was sponsoren können)
      Mit der Erhöhung seines Taschengeldes möchte ich klare Linie setzen.
      Danach muss er Kino- Schwimmbad – Spiele etc. selber bezahlen- ohne
      dass ich das vorschieße und zu 90% das Geld nicht zurück bekomme.
      Kleidung, Schulbedarf geht weiterhin zu meinen Lasten.
      Ich denke, dass er dafür mit 25€ klarkommen sollte.
      Vielleicht klappt es auch, dass er mit 15 Jahren einen Ferienjob
      machen kann.
      Auch Kinder können/ müssen die Erfahrung machen, wie schwer es
      ist Geld zu verdienen und wie leicht es wieder auszugeben.

  26. Also ich bin 15,5 und bekom noch so 17Euro Taschengeld, bald 20. Ich finde das allerdings schon wenig, weil ich mir doch einiges davon kaufen muss (wenn ich mehr Klamotten will als meine Ma meint dass ich brauch,Bücher,das meiste Süße, Schminke, Kino, …)
    zusätzlich krieg ich noch mein Handyguthaben bezahlt, weil das vor allem gebraucht wir um vom Bus aus anrufen zu können dass man mich vom Nachbarort holt, weil da kein Anschlussbus kommt und ich brauch auch nur so 10€ in 3Monaten (durchschnit)
    reiten zahlen auch meine Eltern, aber mein das hobby meines jüngeren Bruders bezahlen sie auch und das kostet mehr

    Ich hab mal 3Monate lang Zeitung austragen war aber an 2 Wochenendtagen knapp 10Stunden unterwegs (mir hat mein Bruder geholfen) und dafür haben wir zusammen 50€ gekriegt….hab dann wieder aufgehört weil das lernen darunter gelitten hat und nen anderen job kriegt man hier nicht so schnell

    Ich hätte echt gern mehr Geld, aber wen ich mehr will meinen meine Eltern immer gleich, dann muss ich mir auch mehr selbst kaufen (also auch noch alle Klamotten, Schulzeugs etc.) und wenig verdienen tun sie nicht gerade…

  27. Hallo,
    also meine Sohn 15 bekommt zur Zeit 10,-Euro und mein 19 Jahre alter Sohn bekommt 60,- Euro.
    Zu dem Taschengeld kommt natürlich noch Essensgeld für die langen Schultage (d.h. 3x 3,50 für den Jüngeren und 4×3,50 Euro für den Großen). Schulmaterial und Süßigkeiten zahle ich. Omi sponort sie Jungen auch jeden Monat mit 10- 20,- Euro.
    Durch reinigen der Strasse können sie sich noch mal 10,- Euro dazu verdienen.
    Bisher gab es keine Klagen ,sollte es mal dazu kommen , können wir gerne neu verhandeln.
    Mein Sohn (15) hat sogar soviel Taschengeld gespart ,das ersich mit seinem Bruder zusammen eine PS2 kaufen konnte.

  28. Hallo erstmal 🙂
    Also ich werde in 3 Monaten 16 und bekomme ab nächstem Monat 20€ Taschengeld.
    Außerdem teile ich Zeitungen aus und das bringt mir auch noch einmal ca. 55-60€ monatlich ein.
    Ich weiß, das hört sich zuerst viel an, doch davon werden 1. 10€ für meinen Bausparkonto abgezogen. Dazu kommen noch 15€ Handykarte im Monat und abgesehen von Schulsachen muss ich mir alles selber kaufen.
    Dazu gehören außer Make-up, Zug- und Bustickets sowie Kinobesuche oder sonstige Frezeitgestaltung auch die Klamotten und Schuhe.

    Also wie gesagt, ich bekomme erst am nächstem Monat die 20€ von meinen Eltern
    Momentan sind es noch 15€.
    Und vor gerade mal einem Jahr noch waren es 2€ pro Woche!

    Meine Eltern finden, ich tu zu wenig im Haushalt und solle mir mein Geld selbst verdienen. Dabei mache ich mehr als alle anderen die ich kenne.
    Ich helfe jeden Tag beim Abwasch und helfe auch meinem Vater beim Holz für den Ofen. (Und dann ist oftmals der einzigste Samstagmorgen an dem ich ausschlafen könnte in der Woche hin, da ich Sonntags früh aufstehen muss um Zeitungen auszutragen)

    Ich bin selbst nicht sehr zufrieden mit meinem Taschengeld, ich weiß auch dass meine Eltern mehr geben könnten, da beide arbeiten und von meinen 4 Schwestern bereits 3 ausgezogen sind und die letzte verdient sich ihr Geld selbst, bekommt also kein Taschengeld.
    Meiner Meinung nach täten ihnen 30 oder 35€ im Monat also nicht weh. Ich will schließlich nicht immer sofort mein geld ausgeben sondern auch einmal für größeres sparen.
    Ich habe auf meinem Sparkonto momentan ca. 1.500 bis 2.000€ das ich zu Kommunion und meinem verstorbenen Opa bekommen habe.
    Von diesem Geld werde ich mir in ca. 1-2 Jahren meinen Führerschein und anschließend ein Auto kaufen müssen.
    ich weiß, dass dieses geld nicht reichen wird und würde sehr gerne noch mehr dafür sparen damit ich, wenn es soweit ist nicht mit allem auf einmal um die Ecke rücken muss.

    Zuletzt will ich noch sagen, dass ich die Eltern die ihre Kinder wirklich unterstützen(finanziell betrachtet) sehr bewundere, da es nicht selbstverständlich ist.

    LG Carolin

  29. Salve ;),
    Also ich bekomme kein Taschengeld. :S
    Zwar bekomme ich zu Geburtstagen, Weihnachten, Namenstagen etc. Geld aber mehr auch nicht.
    Dazu muss ich aber sagen, dass meine Mutter ein gaanz besonderer Fall ist.^^
    Sie kauft mir nämlich, von SICH aus Klamotten/Schmuck/Schuhe, im Wert von 60€(oder mehr) im Monat.
    Vor allem hat sie einen ganz anderen Geschmack als ich, deswegen hab‘ ich ihr auch gesagt sie soll es lassen, oder mir lieber das Geld das sie da ausgibt geben, denn dann könnte ich mir wenigstens Sachen kaufen die mir gefallen.
    Nunja, ich versuche jetzt einfach mal zu sparen und später Arbeit zu gehen, zurzeit geht das ja leider net. :s
    Kanns kaum erwarten mit der Schule fertig zu sein & mir mein eigenes Geld zu verdienen.
    Hach, dass wird ein Spaß werden.. 😉
    Aber, dass manche Jugendliche mehr als 50€ im Monat kriegen (das sie sich nicht mal selbst verdienen) finde ich übertrieben.
    Vor allem, da sie des nicht mal richtig sparen sondern sinnlos ausgeben. :S
    Ich kenne das sehr gut von einer Schulkameradin, die immer mit ’nem vollen Geldbeutel in der Schule rumstolziert und alleine ca. 20€ pro Monat für ihr Essensgeld ausgibt, obwohl ihre Mutter ganz gut verdient und sie sich von zu Hause was mitnehmen könnte.
    Man kann sagen was man will aber ich sehe sowas als Geldverschwendung an. Naja. :S

    LG
    Celly 😉

  30. ich bin 15 jahre alt und bekomme 50 eruo taschengeld im monat, das klingt zunächst viel. Allerdings muss ich mir damit fast alles selber zahlen, schminke, klamotten, essen wenn ich 8 stunden habe, essen wenn ich mit freunden wegfahre, friseuer, zugfahrten, selbst shampoo neue bettwäsche oder zahnpaster. ich finde das wirklich übertrieben immerhin verdienen meine eltern genügend geld mein vater meint er wäre nicht in der lage mir geld mal geld zum feiern zu geben aber käuft sich dann einen appel pc, was bei 2 pc und einem leptop für 2 personen echt eine unötige anschaffung ist. zusätzlich sparrt er sich jetzt noch das geld für meine nachhilfe stunden. um gewicht zuverliern würde ich gerne ins fittnesstudio gehen aber mein vater zahlt lieber 40 euro für tanzen wobei ich überhaupt keinen spaß habe und ich mehr oder weniger auch keine zeit wirklich habe als 20 euro monatlich fürs fittnesstudio zu zahlen wo ich meine zeiten flexibel einteieln könnte und spaß dabei hätte.

  31. Ich bekomme im Augenblick von meinen Eltern 14 Euro im Monat. Davon muss ich noch die Essenskosten in der Schule abziehen(bei 10 Stunden braucht man schonmal was, und meine Eltern meinen belegtes Brot reicht).
    So muss ich am Monatsende meißtens noch Geld vom austragen drauflegen.

  32. Hallo,
    ich bin 16 und bekomme momentan 25€ im Monat. Klamotten, Essen, Sportvereinsbeitrag & Handyrechnung (15€ in 6 Monaten) zahlen meine Eltern. Von meinem Taschengeld bezahle ich hauptsäch Dinge wie Bücher, CDs, Computer- und Konsolenspiele, Sportausrüstung etc. Etwa alle 1-2 Jahre kaufe ich mir mal was größeres, das waren in den letzten Jahren z.B. Spielkonsole, Handy und Schlittschuhe.
    In der Schule bin ich sehr gut, habe 3 Tage die Woche Ganztagsunterricht und an 2 Tagen bis 14 Uhr, bin allerdings aufgrund des langen Schulwegs erst um 15 Uhr zu Hause. Hinzu kommen Hausaufgaben (1-2 Std./Tag, z.T. auch Wochenende).
    Ich hätte in Moment gerne mehr Geld zur Verfügung. Ich weiß natürlich, dass man für Geld auch was tun muss und ich wäre auch zum Arbeiten bereit (z.B. Nachhilfe, in einer Bäckerei, im Supermarkt etc.), aber mir fehlt aufgrund der Schule die Zeit. Ich schmeiße mein Geld auch nicht zum Fenster heraus. Zudem bin ich der Meinung, dass man als Schüler (natürlich nicht jeder) durchaus nicht auf seiner faulen Haut sitzt, sondern auch arbeitet, allerdings „umsonst“.
    Mein Vater, der gut verdient, möchte mir momentan trotzdem nicht mehr Geld geben. Ich finde das irgendwie nicht ganz fair. Und ja, ich habe schon versucht, mit ihm zu reden.
    Was kann ich tun? Was denkt ihr darüber?

  33. hi, wieso kommt mir das alles hier so gekünstelt vor und wieso ergibt diese tabelle ganz oben zufällig genau 100%? gibt es wirklich keine eltern die weniger als 15€ ihren kindern zukommen lassen?
    GLAUB ICH NICHT!

  34. Also hallo erstmal..
    Ich werde in Juli 14 und bekomme 20 Euro im Monat! Ich finde es relativ okay 🙂 Ich habe aber auch Freunde die 35 bekommen und wenn zum Beispiel die Oma kommt oder so immer noch so 20 zugesteckt bekommen! Das finde ich einbisschen uebertrieben..wenn man auch an die Familien denkt die nicht ganz so viel Geld haben.

    LG

  35. sei noch froh meine Eltern habn 3 fehrnseher 2 computer 3 autos und ich bekomme nur 5 € im Monat [nicht jeden Monat]

  36. Also ich bin 13 Kahre alt und bekomme jeden monat nur 10€[nicht mal jeden monat]ich find das viel zu wenug den ich muss mir fast alles selbst kaufen(internetflat,klamotten,schuhe,schulsachen) mit den 10 Euro im monat komm ich nicht klar und Zeitungaustragen oda so darf ich auch nicht.

  37. Hallo
    ich bin 13 und bekomme 16 Euro im Monat
    Meine Mutter kauft mir zwar alles hat aber einen anderen Geschmack als ich (und sie denkt zum Beispiel Sdas megaaaaa weite Oberteile die bis zu den knien runterhängen der Letze schrei sind =/)
    so geht sie für mich einkaufen und es kommt ein schreckliches ergebniss heraus wenn ich dann um mehr Geld bitte oder wenigsten das sie mit mir zusammen die Sachen kauft dann kriege ich antworten die verschiedene verneinende formen enthalten
    So kaufe ich mir von den 16€ Klamotten da ich nicht aussehe wie ein haufen Dreck…=(
    Meine Eltern verdienen gut ich habe aber noch 2 jüngere Geschwister
    (sie arbeiten bei Microsoft und ucb eine Medikamenten Firma )
    Hat irgendwer hier Tipps wie ich meine Eltern überedrn könnte
    Lg und dank im voraus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.